WIR SIND VIELE

nach Motiven von Sybille Berg
Regie Cornelia Maschner

Ausstattung Amelie Klimmeck I Janna Keltsch  I 

mit Clemens Ansorg I Kilian Bierwirth I Jascha-Finn Nolting

und SOFIE GROSS

PREMIERE 27.02.2016 I im Harry Bär I Paris Lodron Strasse, Salzburg

WIR SIND VIELE ist Stückentwicklung und  Mash-up aus Postings, Kommentaren und Stücktexte zugleich. Das Stück untersucht die Prinzipien einer Gesellschaft, die neben ihrem Wohlstand vor allem eins zu haben scheint: Angst. Vor dem Fremden, vor Migranten, vor Frauen, vor Veränderung.

Das Stück findet zwischen Stammpublikum, regulärem Kneipenpublikum und Theatergängern statt. Alle zusammengequetscht zwischen Bier, Wein und Dartpfeilen im legendären Harrybär.